Laminieren ohne Laminiergerät

Ihr habt kein Laminiergerät? Ich auch nicht ?

und ich kann euch sagen, es geht auch ohne:

!!! Zum Basteln etc ist diese Methode genial! Aber, bitte nicht unbedingt bei wichtigen Dokumenten, einmaligen Urkunden, etc. anwenden. Ein Bügeleisen ist eben kein Laminiergerät und ich übernehme keine Garantie oder Gewährleistung, dass das immer klappt; es kann zu Faltenwürfen etc kommen. Nur ist die Folie erst einmal auf dem Papier, kann man sie nicht wieder entfernen.

Hier noch ein Link zu der Folienart, wie ich sie verwende:

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Aber Achtung: es gibt auch Dinge, die man nicht so einfach laminieren kann. Das sind zum Beispiel Ultraschallbilder oder Kassenzettel, die auf Thermopapier gedruckt sind. Hier ist es unmöglich, das Original zu laminieren, denn der Druck würde durch die Hitze des Bügeleisens (und übrigens auch durch die des Laminiergerätes) komplett schwarz und somit zerstört werden. Hier hilft es, vorher eine Kopie zu machen. Diese kann man dann unbedenklich laminieren ohne dem Original zu schaden. Nachdem das alles zurecht gelegt ist, müssen die Dinge in die Folien eingelegt werden. Die Folien sind meist vorgeschnitten in den verschiedenen

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Vorsichtig sollte man bei solch einzigartigen Sachen wie Ultraschallbildern eh sein; die Idee, diese vorher zu kopieren, finde ich klasse. Soweit hätte ich gar nicht gedacht. 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.