Magnete aus Fimo

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – formt was geht und verwandelt eure Fimowerke in Magnete.

image

Drückt mit dem Magnet von unten eine Mulde in die Figuren. Entfernt die Magnete dann aber wieder, sie werden später mit Sekundenkleber befestigt.

image

Jetzt ab damit in den Backofen, die Anleitung, wie lange und bei wie viel Grad, findet ihr auf der Fimopackung.

Nach der Backzeit lässt ihr die Figuren abkühlen und könnt dann mit dem Sekundenkleber die Magnete in die Löcher kleben. Probiert vorher aus, welche Seite anzieht und welche Seite abstößt 😉

image

image

Den Kleber kurz trocknen lassen – und fertig… 🙂

image

Schale aus lufthärtender Modelliermasse

Aus lufthärtender Modelliermasse kann man so viele schöne Dinge herstellen – hier zeige ich euch wie ihr eine kleine Schale in Blätterform daraus machen könnt.

Viel Spaß beim Anschauen und Nachmachen. Schaut auch auch gern meine anderen DIY Videos an, wenn ihr sie mögt freu ich mich über ein Like oder gar ein Abo. Weitere Videos folgen in Kürze und regelmäßig!

Salzteig (mit Rezept)

Gestern haben meine Kinder und ich mit Salzteig gebastelt. Vergleichbar ist der mit Knete, die durch Backen (und trocknen) steinhart ist.

In den meisten Rezepten werden nur 2 Tassen Mehl angegeben. Ich finde den Teig dann aber zu weich, so dass gebaute Teile in sich zusammenrutschen oder auseinanderlaufen.

Damit der Teig nicht so an den Fingern klebt ihn einfach noch etwas beim kneten mit Mehl bestäuben (wie beim Plätzchen backen).

hier das Rezept:

image

Die Figuren können am Ende nach Lust und Laune bemalt werden, am besten mit Wasserfarben.

Salzteig